USA

Geschichte von American Truetzschler

1969 Gründung von American Truetzschler und Betriebsbeginn in Charlotte, NC.
1978 - 1982 Erweiterung der Fabrik und Büros am heutigen Standort. Zusätzlich zur ersten in Amerika produzierten Maschine, der FBK524, wurde das Produktionsprogramm um einen Dosierschacht für Kardiermaschinen, Mischer und Baumwollreiniger ergänzt.
1986 - 1996 Kontinuierliche Erweiterung der Büro-, Fabrik- und Lagergebäude. Vergrößerung der Elektronik-Abteilung mit Steuerungsentwurf und elektronischer Reparaturwerkstätte.
1992 Verkauf der 2000. Kardiermaschine an Sara Lee in Mountain City, Tennessee.
1994 ISO Zertifizierung
1999 Lieferung der 4000. Karde in den Vereinigten Staaten.
2003 Einführung von Garnituren nach Erwerb der Hollingsworth Aktivitäten durch Muttergesellschaft; jetzt Verkauf unter "Truetzschler Card Clothing" oder TCC.
2004 Erhöhung der Produktionskapazitäten in Charlotte, um die Herstellung großer Bauteile für Nonwovens Maschinen zu ermöglichen.
2006 - 2007 Gründung einer zusätzlichen Verkaufsabteilung für die Nonwovens-Industrie. Verkaufsstart von Erko-Truetzschler- und Fleissner-Maschinen in den Vereinigten Staaten.
2007 Erstmaliger Verkauf einer vollständigen Nonwovens-Linie in den Vereinigten Staaten.
2009 American Truetzschler ist der größte inländische Hersteller von Anlagen für die Textilindustrie.
2010 - 2011 Einführung von Garnituren nach dem Erwerb der Hollingsworth Aktivitäten durch Muttergesellschaft; jetzt Verkauf unter dem Namen “Truetzschler Acquisition of machines from J.D. Hollingsworth on Wheels, Greenville USA" zur Herstellung von Ganzstahlgarnituren und zum Aufbau von Spezialkarden. Fabrikerweiterung in Charlotte, NC zur Unterbringung neuer Ausrüstung und Eröffnung eines Werks in Greer, SC, unter anderem zum Aufbau von Spezialkarden und Deckelreparatur.